Die nächsten Veranstaltungen in unserer Region

Keine Veranstaltungen gefunden

Wein in Großvargula wird Mitte September gelesen

(Bericht der Thüringer Allgemeinen vom 03.09.18 von Claudia Bachmann)

Der Hitzesommer fordert seinen Tribut. Die Trauben am Weinberg in Großvargula fallen weniger zahlreich aus als in den vergangenen Jahren.

Der Wein in Großvargula ist reif. Foto: Claudia Bachmann
Der Wein in Großvargula ist reif. Foto: Claudia Bachmann

Großvargula. Der Hitzesommer fordert seinen Tribut. Die Trauben am Weinberg in Großvargula fallen weniger zahlreich aus als in den vergangenen Jahren. Und sie sind in diesem Jahr auch kleiner. Der Grund: die große Trockenheit. Das sagt Christel Duft, sie ist die Geschäftsführerin der Landfactur, die zur Stiftung Landleben mit Sitz in Kirchheilingen gehört.

Noch zwei Wochen braucht es, dann werden die Trauben gelesen. Für Duft ist es „der schönste Tag des Jahres“. Der 15. September als Tag der Lese, das ist zwei Wochen eher als im vergangenen Jahr und vier Wochen zeitiger als im Schnitt der vergangenen Jahre.

 

Was die Süße angeht, da ist laut Christel Duft für diesen Jahrgang Gutes zu erwarten. Im vergangenen Jahr ließ die Landfactur in Bad Sulza 3000 Flaschen keltern.

 
Claudia Bachmann / 03.09.18