Die nächsten Veranstaltungen in unserer Region

Keine Veranstaltungen gefunden

Wein in Großvargula wird Mitte September gelesen

(Bericht der Thüringer Allgemeinen vom 03.09.18 von Claudia Bachmann)

Der Hitzesommer fordert seinen Tribut. Die Trauben am Weinberg in Großvargula fallen weniger zahlreich aus als in den vergangenen Jahren.

Der Wein in Großvargula ist reif. Foto: Claudia Bachmann
Der Wein in Großvargula ist reif. Foto: Claudia Bachmann

Großvargula. Der Hitzesommer fordert seinen Tribut. Die Trauben am Weinberg in Großvargula fallen weniger zahlreich aus als in den vergangenen Jahren. Und sie sind in diesem Jahr auch kleiner. Der Grund: die große Trockenheit. Das sagt Christel Duft, sie ist die Geschäftsführerin der Landfactur, die zur Stiftung Landleben mit Sitz in Kirchheilingen gehört.

Turnen dient Gesundheit und Gemeinschaft

(Bericht der Thüringer Allgemeinen vom 01.09.2018 von Klaus Wuggazer)

Vorschulkinder aus der ganzen Seltenrain-Region treffen sich regelmäßig in Urleben, um sich unter Anleitung zu bewegen. Projekt soll auch ländlichen Raum stärken.

Bewegungsabläufe aller Art trainieren Vorschulkinder aus mehreren Dörfern einmal die Woche in Urleben. Foto: Klaus Wuggazer

Bewegungsabläufe aller Art trainieren Vorschulkinder aus mehreren Dörfern einmal die Woche in Urleben. Foto: Klaus Wuggazer

Urleben. Immer Mittwoch um 16.30 Uhr beginnt es nur so zu wuseln in der Turnhalle von Urleben. Seit dem Frühjahr treffen sich hier regelmäßig Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren für anderthalb Stunden zum Turnen. Sie kommen aus der ganzen Seltenrain-Region. Hier können sie sich nicht nur unter Anleitung austoben und etwas für ihre Gesundheit tun, sie trainieren auch Bewegungsabläufe. Und dem Zusammenwachsen der Dörfer dient das Ganze auch noch.

Unsere Internetseite ist wieder online!

Startseite Foto 5

 

Unsere Internetseite wurde grundlegend erneuert. Ab sofort erfahren Sie hier die neusten Informationen zu unserer Arbeit und unseren Projekten sowie über das Leben in unseren Dörfern.

Sie haben weitere Ideen und Hinweise zu unserer Internetseite, dann rufen Sie uns einfach unter Telefon (036043) 72040 an oder schreiben uns eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Kinder wetzen in Sundhausen für ihre Schulen und Kitas

(Bericht der Thüringer Allgemeinen vom 5. Mai 2018 von Mara Mertin)

Der Crosslauf der Stiftung Landleben fand diesmal im Angerpark statt. Kommendes Jahr ist Blankenburg an der Reihe

Eltern, Großeltern und Erzieherinnen feuerten die Kinder beim Start an. Foto: Mara Mertin
Eltern, Großeltern und Erzieherinnen feuerten die Kinder beim Start an. Foto: Mara Mertin

Sundhausen. Um sich eigene Wünsche erfüllen zu können, sind am Freitag 145 Kinder durch den Angerpark in Sundhausen gewetzt. Zum siebten Mal hatte die Stiftung Landleben zum Crosslauf aufgerufen. Sie selbst und Betriebe aus der Region spenden für jeden kleinen Läufer. Insgesamt 950 Euro kamen so an dem Nachmittag zusammen, die an der Schule und in den Kindergärten investiert werden. Wofür, das dürfen sich die Kinder aussuchen.

„Landengel“ als Vision von einer neuen Gemeinschaft

(Bericht der Thüringer Allgemeinen vom 19. März 2018 von Alexander Volkmann)

Das Projekt der Stiftung Landleben soll den Zusammenhalt stärken und das Leben auf dem Dorf für alle attraktiv machen.

Christoph Kaufmann leitet das Projekt „Landengel“. Foto: Alexander Volkmann

Christoph Kaufmann leitet das Projekt „Landengel“. Foto: Alexander Volkmann

Kirchheilingen. „Wir wollen ein regionales Gesundheits-, Pflege und Versorgungsnetzwerk schaffen.“ Die Pläne von Christoph Kaufmann sind ambitioniert und in dieser Form bislang einmalig in Thüringen. Am Freitag stellte der 32-Jährige Kaufmann in Kirchheilingen seine Vorhaben für das Projekt „Landengel“ und einen eigens dafür gegründeten Verein vor.