Berichte aus den Dörfern (Kirchheilingen, 5. August 2019)

(Bericht der Thüringer Allgemeinen vom 5. August 2019 von Sabine Spitzer)

Meeresgott in Kirchheilingen

 

Drittes Neptunfest im Freibad Kirchheilingen mit viel Spaß aber wenigen Besuchern. Nächste Veranstaltung am 7. September mit Musik und Tanz

Auch Rosalie (Mitte) wurde „getauft“ und bekam eine Urkunde von Michael Kästner, Neptun Jan Behner, Tino Mertin und Nixe Judith Hellmund (von links).
Auch Rosalie (Mitte) wurde „getauft“ und bekam eine Urkunde von Michael Kästner, Neptun Jan Behner, Tino Mertin und Nixe Judith Hellmund (von links). (Foto: Sabine Spitzer)

Neptun kriegt sie alle. Der Meeresgott ging am Samstag im Freibad Kirchheilingen wieder auf großen Fang. Mit einer Taufe nahm er Kinder und Erwachsene in sein Reich auf.

Als Neptun verkleidet hatte sich wieder Bürgermeister Jan Behner (parteilos), der auch Bademeister im Schwimmbad ist. Er schickte seine Häscher Tino Mertin und Michael Kästner los. Weil nur wenig Kinder gekommen waren, mussten diesmal auch Erwachsene dran glauben. Erst wurden die Täuflinge mit Schlagsahne besprüht, dann bekamen sie eine kalte Dusche im Kinderbecken.

Zum dritten Mal fand das Neptunfest damit im Freibad in Kirchheilingen statt. 2017 war die Veranstaltung zum Jubiläum der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Bad Tennstedt ins Leben gerufen worden, zu der Kirchheilingen gehört. Sie gehört inzwischen zum festen Schwimmbad-Programm.

Daher war der Badebürgermeister, wie Behner inzwischen genannt wird, ein wenig enttäuscht über die wenigen Besucher. Den Grund sah er in dem wechselhaften Wetter am Samstag, wo auch Regen angekündigt war. Denn sobald die Sonne nicht mehr lacht, macht sich das in den Gästezahlen bemerkbar.

Spaß hatten die Badbesucher dennoch. Zum Beispiel die fünfjährige Rosalie, die sich extra zum Neptunfest als Nixe verkleidete. Auch VG-Chef Thomas Frey freute sich, dass er wieder als DJ für Musik sorgen konnte. Das ist eines seiner Hobbys. So steht er etwa bei Familienfeiern oft am Mischpult.

Rund 1600 Kinder und Erwachsene hatten zuletzt bei der Hitzewelle täglich das Kirchheilinger Schwimmbad besucht. Vergangenes Jahr verbuchte das Bad mit 28.000 Gästen einen Rekord, informiert Behner, für den es die dritte Saison als Bademeister ist.

Am 7. September gibt es im Freibad einen Abend mit Musik und Tanz. Bis dahin will Behner auch wieder das Abendschwimmen anbieten, wo bis 22.30 Uhr geöffnet ist. Sobald es heißer wird, sollen kurzfristig Termine bekanntgeben werden, kündigte Jan Behner an.