Wir sind für Sie da!

Banner

Unsere Region im Film

Banner

Immobilien

Banner

Neuigkeiten von der "Stiftung Landleben"
Weitere Auszeichnung eines Projektes der Stiftung Landleben PDF   E-Mail

Bundesweiter Wettbewerb der Wüstenrot Stiftung

Land und Leute

Logo-Wstenrot_Stiftung

Unsere Zukunft in kleinen Gemeinden –

Gemeinschaftlich I Innovativ I Wertvoll und Wertschöpfend

      P1000981
                                                                                            Foto: Horst Zbierski, Wahlhausen


Die Wüstenrot Stiftung suchte mit einem neuen Wettbewerb „Land und Leute“ nach Konzepten und Projekten, die aus einer Verbindung von Kooperation, Tradition und Innovation beispielhaft für die Entwicklung in kleinen Gemeinden stehen können. Dabei geht es um alle Arten der Überführung der in kleinen Gemeinden traditionell vorhandenen Gemeinschaft in neue Formen von gemeinsamer Identität und sozialer Nachbarschaft.
Mit 240 Einsendungen aus dem ganzen Bundesgebiet ist aus diesem Wettbewerb ein aktueller, umfassender Überblick entstanden. Eine unabhängige Jury hat in mehreren Sitzungen, zwischen denen eine Reihe von Wettbewerbsbeiträgen auch vor Ort besichtigt wurden, über die Vergabe der Prämierungen und der Preisgelder in Höhe von 31.500 Euro entschieden.

Am 11. September 2015 fand die Preisverleihung in Berlin statt.

Weiterlesen...
 
Tag des offenen Weinbergs in Großvargula am 06.09.2015

Wo der Regent regiert

(Bericht der Thüringer Allgemeinen vom 8. September 2015 von Klaus Dreischerf)

Viele Informationen und Führungen am Tag des offenen Weinberges

Frank Baumgarten und Christel Duft präsentieren am Weinberg die Ergebnisse der Arbeit des vergangenen Jahres. Foto: privat

Frank Baumgarten und Christel Duft präsentieren am Weinberg die Ergebnisse der Arbeit des vergangenen

Jahres. Foto: privat

Großvargula. Ein Weinberg bei Großvargula? Vielen, die nicht aus der Region stammen, wird das neu sein. Doch dieser Weinberg unweit der Gemeinde hat eine weitreichende Tradition.

Weiterlesen...
 
Kirchheiliner Schulkinder wissen, was die Stunde geschlagen hat

(Bericht der Thüringer Allgemeinen vom 28. August 2015 von Jens König, Foto Jens König)

Uhrenbergabe

Frank Baumgarten, Petra Krey und Thomas Mörstedt von der Stiftung Landleben übergaben am gestrigen Donnerstag fünf Wanduhren und zwei Boxen mit Infomaterial über Kühe und Schweine für den Heimatkundeunterricht an die Kinder der Gemeinschaftsschule in Kirchheilingen. Die in diesem Jahr neu gegründete Schule beherbergt mittlerweile zwei Jahrgangsstufen.

(Anmerkung der Internetredaktion von www.stiftung-landleben.de: Die Gemeinschaftsschule wurde bereits 2014 neu gegründet und ist mit mittlerweile 2 Jahrgangsstufen und 3 Klassen im 2. Schuljahr nach ihrer Eröffnung aktiv.)

 
Kirchheilingen verabschiedet Pfarrerinnen Wohlfahrt und Eisert

(Bericht der Thüringer Allgemeinen vom 30. August 2015 von Heidi Zengerling)

Theologinnen prägten zwölf Jahre die Kirchgemeinde und wechseln nach Genthin. Klemens Müller übernimmt Vakanz

Magdalene Wohlfahrt (links) und Beate Eisert während des Gottesdienstes. Foto: Heidi Zengerling

Magdalene Wohlfahrt (links) und Beate Eisert während des Gottesdienstes. Foto: Heidi Zengerling

Kirchheilingen. „Danke!“, „Wisst Ihr noch?“ und „Das war schön“: Die Pfarrkirche St. Bonifatius war am Samstag bis auf den letzten Platz gefüllt, als die beiden Pfarrerinnen nach zwölf Jahren ihren Abschied feierten. Ein feierlicher Gottesdienst mit vielen Liedern, die von kräftigen Stimmen getragen wurden, ein letzter gemeinsamer Auftritt mit allen Chormitgliedern und eine feierliche Ansprache durch den Superintendenten des Evangelischen Kirchenkreises Andreas Piontek.

Weiterlesen...
 
Die Provinz lebt! - Beitrag des Deutschlandradio Kultur vom 24.08.2015

Die Provinz lebt. Neue Konzepte für den ländlichen Raum

Von Adolf Stock, Deutschlandradio Kultur

Kühe, Weiden und das kleine Glück: Das Landleben wird von Städtern romantisch verklärt. Denn viele Dörfer haben Probleme mit Bevölkerungsschwund und den Auswirkungen des demografischen Wandels. Da müssen neue Konzepte her.

Zwei Drittel der bundesdeutschen Bevölkerung leben im ländlichen Raum. Viele Städter wollen auch dorthin und erträumen sich das idyllische Landleben der Hochglanzmagazine. Die Realität allerdings sieht manchmal recht trostlos aus.

Viele Dörfer, Klein- und Mittelstädte haben Probleme mit Bevölkerungsschwund und den Auswirkungen des demografischen Wandels. Was können der Staat, die Gemeinden und vor allem die Bürger tun, um die Lebensqualität in den ländlichen Gebieten zu stärken und zu erhalten? Inzwischen gibt es unzählige Initiativen, die sich oft sehr erfolgreich um mehr Lebensqualität in ihrer Region bemühen.

Hier der Ausschnitt aus dem Beitrag zur Stiftung Landleben

Download Video: MP4, WebM, Ogg
HTML5 Video Player by VideoJS


Autor: Stock, Adolf
Sendezeit: 24. August 2015
Länge des Ausschnitts: 07:53 Minuten
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 9 von 23

Projekt "Landengel"

Banner

Nächste Veranstaltungen

NOEVENTS

Land der Ideen

Banner

Unsere Unterstützer!

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner