Wir sind für Sie da!

Banner

Unsere Region im Film

Banner

Immobilien

Banner

Berichte aus den Dörfern
Berichte aus den Dörfern: Tottleben (4. Oktober 2017)

Kirche in Tottleben dient neuer Thüringer Band als Tonstudio

(Bericht der Thüringer allgemeinen vom 4. Oktober 2017 von Friedemann Mertin)

Die Formation „Pausenglück“ spielte ihre erste CD in St. Anna ein. Es folgte ein Benefizkonzert zugunsten der Orgel

„Pausenglück“ gaben ein Benefizkonzert in Tottleben – und nutzten die Kirche zum Einspielen ihrer ersten CD. Foto: Friedemann Mertin

„Pausenglück“ gaben ein Benefizkonzert in Tottleben – und nutzten die Kirche zum Einspielen ihrer ersten CD. Foto: Friedemann Mertin

Tottleben. Eine Premiere im doppelten Sinne gab es in dieser Woche in der Kirche St. Anna. Das Tottleber Gotteshaus diente erstmals in seiner Geschichte als Tonstudio. Die Band „Pausenglück“ spielte dort am Montag ihre CD „Heißer Norden“ ein. Es ist zugleich das Erstlingswerk der recht jungen Formation.

Weiterlesen...
 
Berichte aus den Dörfern: Kirchheilingen (17. November 2017)

Thepra übernimmt den Kindergarten

(Bericht der Thüringer allgemeinen vom 17. November 2017 von Klaus Wuggazer)

Kirchheilingen. Der Kindergarten „Am Igelsgraben“ wird ab dem neuen Jahr von der Thepra betrieben. Das entschied der Gemeinderat am Mittwochabend einstimmig. Bisher war die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Trägerin der Einrichtung. Sie werde nahtlos und ohne Veränderung weitergeführt, sagte Thepra-Geschäftsführer Erwin Gerlach am Rande der Sitzung.

Weiterlesen...
 
Berichte aus den Dörfern: Kirchheilingen (23. November 2017)

Neue Bäume an Kirchheilingens Vorstadt

(Bericht der Thüringer Allgemeinen vom 23. November 2017 von Klaus Wuggazer)

15 rund 4,50 Meter hohe Ebereschen pflanzen Frank John (links) und René Bergfeld (rechts) vom örtlichen „Bestattungsinstitut und Blumenhaus Wicki “ derzeit entlang der „Vorstadt“ in Kirchheilingen. Zum ...

15 rund 4,50 Meter hohe Ebereschen pflanzen Frank John (links) und René Bergfeld (rechts) vom örtlichen „Bestattungsinstitut und Blumenhaus Wicki “ derzeit entlang der „Vorstadt“ in Kirchheilingen. Zum Start am Mittwoch schaute Bürgermeister Jan Behner (Mitte) vorbei. Die gleiche Zahl Eschen wurde und wird an der Straße parallel zur B 84 gefällt, nachdem ein Gutachter bescheinigte, dass sie teils morsch und damit gefährlich waren. Ein Ast sei schon auf ein Auto gefallen, sagte Behner. Deshalb habe er handeln müssen.Foto: Klaus Wuggazer


 
Berichte aus den Dörfern: Blankenburg (3. Oktober 2017)

Blankenburger Wehr stellt Fahrzeug in Dienst

(Bericht der Thüringer Allgemeinen vom 3. Oktober 2017, Klaus Dreischerf)

Gemeinde bewältigt die Anschaffung des Gebrauchtfahrzeugs aus eigener Kraft. Feuerwehrmitglieder geehrt und befördert

Bürgermeister Jörn Sola (links) übergab die Schlüssel des neuen Einsatzfahrzeuges LF 8/6 an den Wehrführer Mike Hoppe.Foto: Klaus Dreischerf

Bürgermeister Jörn Sola (links) übergab die Schlüssel des neuen Einsatzfahrzeuges LF 8/6 an den Wehrführer Mike Hoppe.Foto: Klaus Dreischerf

Blankenburg. Über ein neu angeschafftes Einsatzfahrzeug freuen sich die Feuerwehrleute aus Blankenburg. Soeben wurde das Gebrauchtfahrzeug vom Typ LF 8/6 aus Krefeld in Dienst genommen. Ein größeres Auto sei für die Wehr dringend von Nöten gewesen, waren sich der Gemeinderat, Bürgermeister Jörn Sola (parteilos) und Wehrführer Mike Hoppe einig.

Weiterlesen...
 
Berichte aus den Dörfern: Tottleben (25. September 2017)

Großes Fest für tierische Neubürger im Hofegarten von Tottleben

(Bericht der Thüringer Allgemeinen vom 25. September 2017 von Klaus Wuggazer)

Alpaka-Gehege eingeweiht. Ein eigens gegründeter Verein kümmert sich um die Pflege der Anlage

Zur Eröffnung des Geheges kamen viele Besucher. Die Kinder durften die Tiere auch streicheln. So sollen sich die Alpakas nach und nach an die Nähe von Menschen gewöhnen, etwa wenn Schulen oder Kindergärten der Region zu Besuch kommen. Foto: Klaus Wuggazer (4)

Zur Eröffnung des Geheges kamen viele Besucher. Die Kinder durften die Tiere auch streicheln. So sollen sich die Alpakas nach und nach an die Nähe von Menschen gewöhnen, etwa wenn Schulen oder Kindergärten der Region zu Besuch kommen. Foto: Klaus Wuggazer

Tottleben. Mit soviel Trubel sind in Tottleben wohl selten Zuzügler begrüßt worden: Zur Eröffnung des neuen Alpakaparks im Hofegarten schien nicht nur das ganze Dorf auf den Beinen, auch von außerhalb kamen viele Besucher. Am Freitag hatten die drei Tiere ihr neues Domizil bezogen. Der kleine weiße Hengst heißt Sepp, der braun-weiße Jimmy und der dritte, der braune hat noch keinen Namen, sagte Dirk Ludewig, Vorsitzender des eigens im Ort gegründeten Alpakavereins, der 17 Mitglieder hat.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 11

Projekt "Landengel"

Banner

Nächste Veranstaltungen

NOEVENTS

Land der Ideen

Banner

Unsere Unterstützer!

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner